Entitätstypen (Entry-Types)

Speichern Sie beliebige Datentypen für anspruchsvolle Datenmodelle

Mit dem Universal Messenger können Sie nicht nur Kundendatensätze speichern. Das CRM-System gibt Ihnen die Möglichkeit beliebige Datentypen samt der dazugehörigen Attribute zu definieren, um Ihre Datenstruktur bestmöglich abzubilden (ab CXM Edition).

Key-Features

  • Erstellung neuer Entitätstypen (Entry-Types) mit individuellen Attributen
  • Verknüpfung mit bestehenden Entitätstypen Ihres Systems über Relationen (z.B. Mitarbeiter gehört zu Abteilung)
  • Rechte- und Rollenzuordnung für Entitätstypen in Verbindung mit Mandantenfähigkeit

Definition der Entitätstypen

Der Universal Messenger kann beliebige Entitätstypen (Entry-Types) verarbeiten, zu denen jeweils die dazugehörenden Attribute definiert werden können. Weitere Entitätstypen können problemlos hinzugefügt werden. Sie können sich alle Datensätze eines bestimmten Entitätstyps wie z.B. "Unternehmen" in der Benutzeroberfläche anschauen/ausgeben lassen. Bei einem Klick auf das Menü "Einträge" erscheinen alle aktuell angelegten Entitätstypen zur Auswahl. Die Entitätstypen helfen bei der Abbildung auch anspruchsvoller Datenmodelle, die weit über den standardmäßig verwendeten Entitätstyp für Newsletterabonnenten hinausgehen.

Entitätstypen im Detail

Die hier dargestellten Entitätstypen "Person" und "Unternehmen" besitzen unterschiedliche Attribute. Entitätstypen können untereinander referenziert werden. In diesem Beispiel wird jede Person einem Unternehmen zugeordnet. Entitätstypen können darüber hinaus auch für die Rechte- und Rollenmodelle verwendet werden, um den Zugriff auf bestimmte Entitäten auf spezielle Nutzergruppen zu beschränken.

Abonnieren Sie unseren Newsletter